+49 (0) 82 25 / 30 30 | info@golf-klingenburg.de

 MENÜ

Für die 80 Teilnehmer des Wohltätigkeitsturniers war es ein langer, gleichwohl ein perfekter Tag. Für die Kartei der Not und das Projekt "Shelterbox" werden rund 12.000 Euro an Spenden gesammelt.

Am zweiten Tag spielten sich Marc Gratzl und Hubert Reszler mit einer 70er Runde (3 unter Par) in einen wahren Rausch und holten den Titel bei den diesjährigen Vierer-Clubmeisterschaften vor den Teams Matu Lampe / Joachim Lichtblau und Max Offermann / Tom Ruess.

Die Voraussetzungen für eine gute Golfrunde an diesem Tag waren gegeben: Eine Kaffee- und Kuchenstation an Abschlag 7, am Pavillon nach Bahn 9 gab es einen leckeren Curry-Wurst-Snack und auch das Wetter wurde immer besser und die Sonnenstrahlen verdrängten den anfänglichen Regen.

Gesamt 96 Teilnehmer durfte Werner Biberacher mit seinem Team zur XVI. PROMA Golf Trophy begrüßen. Schon vor dem Start merkte man bei den Sponsoren, sowie allen Teilnehmern, dass das seit vielen Jahren stattfindende Turnier nach wie vor etwas Besonderes ist.

Am vergangenen Wochenende fand der 40. Donaupokal in unserem Nachbarclub GC Ulm statt. Nach dem Sieg im Jahre 2015 und der Titelverteidigung im Jahr darauf auf eigenem Gelände verpasste die Klingenburger Mannschaft den Hattrick und landete mit 465 Nettopunkten auf dem vierten Platz. Gewonnen hat das Team des GC Pannonia aus Budapest mit 491 Nettopunkten vor dem GC Ingolstadt (479) und dem G&LC Regensburg (477).

Am Samstag fand der 9. BMW Golf Cup International in Folge im Golfclub Schloss Klingenburg statt. Die vier Sieger der Nettoklassen qualifizieren sich für das BMW Landesfinale Ende August in München. Geschäftsleiter Udo Maier verspricht die Weiterführung 2018!

Selbst Oldies kriegen nochmal Lust

(ak) Allen Trends zum Trotz gibt es sie noch, die echten Golf-Sponsoren, die Turniere komplett ausstatten und dabei auch noch geschäftliche Kontakte pflegen. Lutz Matthiessen, rühriger Seniorchef des Baustoffmarkts Gersthofen und leidenschaftlicher Hobbygolfer, gehört zu diesen immer seltener werdenden Unternehmern, tatkräftig unterstützt von seinem Sohn Philipp, der als Geschäftsführer fungiert. Nutznießer ist der Golfclub Schloss Klingenburg, genauer gesagt der Herren-Nachmittag. Zum sechsten Mal  hatte der Baustoffmarkt beim Men's Day ein „Offenes“ gesponsert, mit 70 Meldungen war die Resonanz riesig und erinnerte an „gute alte Zeiten“.

Die 5-tägige Golfreise der Klingenburger Senioren führte uns in diesem Jahr nach St. Michael im Lungau. Rudi Baier, Inhaber des Romantik-Hotels "Zum Wastlwirt" und gleichzeitig unser Golfguide, ließ es sich nicht nehmen an den ersten beiden Tagen die Golfplätze Millstätter See und Murau-Kreischberg mit uns zu spielen.

Vor knapp zwei Wochen durften sich die Damen des Clubs über eine perfekte Organisation Ihres Ladies Day durch Familie Oßwald freuen. Jetzt waren auch die Herren an der Reihe.