+49 (0) 82 25 / 30 30 | info@golf-klingenburg.de

 MENÜ

Die Clubmeister des GC Schloss Klingenburg stehen fest: Hubert Reszler (Herren), Anna Sieglinde Grimminger (Damen + Seniorinnen), Joachim Lichtblau (Senioren), Peter Vohle (Supersenioren), Cosima von Arnswaldt (Jugend weiblich) und Patrick Oberlander (Jugend männlich) heißen die Sieger der unterschiedlichen Wertungen 2017!

Die Sieger der diesjährigen Clubmeisterschaften des GC Schloss Klingenburg

Hubert Reszler mit Start-Ziel-Sieg

Am Ende sehr deutlich und absolut verdient hat Hubert Reszler den Titel bei den Herren errungen. Nach drei gespielten Runden lag er mit insgesamt 221 Schlägen zwei (!) Schläge über Par. Am Freitag startete er mit einer 74er Runde in das Turnier und stand an der Spitze des Teilnehmerfeldes. Nach einer blitzsauberen Par-Runde (73) am Samstag ließ er seinen an diesem Wochenende härtesten Konkurrenten Joachim Lichtblau drei Schläge hinter sich. Und auch am abschließenden Sonntag hielt Reszler sein hohes Niveau, spielte nochmal eine sehr gute 74 und hatte nach der drei Runden acht Schläge Vorsprung auf den Vize-Clubmeister bei den Herren Joachim Lichtblau (229 Schläge). In seiner Bruttorede sprach Reszler von einem „Traum“, der in Erfüllung ging. Dritter wurde Marc Gratzl mit gesamt 232 Schlägen vor Nikolai Beranek (233) und Reimund Dir (236).

Hubert Reszler visiert seinen ersten Clubmeistertitel an

Anna Sieglinde Grimminger holt das Double

Bei den Damen konnten nur zwei Teilnehmerinnen drei konstante Runden abliefern. Alle anderen hatten mindestens an einem Tag kleinere Probleme mit ihrem Spiel. So kristallisierte sich ein Zweikampf zwischen Anna Sieglinde Grimminger und Maria Kaufmann heraus. Nach den ersten beiden Runden führte Grimminger mit sechs Schlägen Vorsprung. Am entscheidenden Sonntag konnte Maria Kaufmann dann aber nicht mehr angreifen und somit holte sich Grimminger den Titel bei den Damen mit insgesamt 263 Schlägen. Der dritte Platz ging an Sabrina Rauch vor Claudia Prommersberger-Fischer und Karin Schmid. Zusätzlich sicherte sich Grimminger mit 175 Schlägen auch den Titel bei den Seniorinnen, bei denen die beiden Wochenend-Runden in die Wertung kamen. Auch hier ließ sie Maria Kaufmann (187 Schläge) hinter sich. Der dritte Platz geht an Manuela Linder vor Nicola Schneider.

Joachim Lichtblau mit dem Hattrick bei den Senioren

Bei den Herren hat es nicht ganz gereicht, aber bei den Senioren gelang unserem Präsident Joachim Lichtblau nach den Jahren 2015 und 2016 der dritte Sieg in Folge. Mit Runden von 74 und 79 Schlägen enteilte er der Konkurrenz deutlich und verwies Johann Amann (163 Schläge) und Jürgen Käser (168) auf die Plätze zwei und drei.

Wie schon im Vorjahr gab es auch unsere „Supersenioren“ ab 70 Jahren, die um den Clubmeistertitel kämpften. Insgesamt fünf Teilnehmer hatte diese Gruppe und alle spielen trotz des etwas höheren Alters immer noch tolles Golf. Mit Runden von 84 und 90 (174 Schlägen) geht der Titel an Peter Vohle. Zweite wurde Anna Sieglinde Grimminger (175) vor Armin Häußler (205).

Patrick Oberlander und Cosima von Arnswaldt sind die besten Nachwuchsspieler im Club. Bei den Jungen spielte Patrick zwei starke Runden (157 Schläge) und wurde zum ersten Mal Clubmeister der Jugend. Der Vizetitel geht an Matu Lampe (167), knapp geschlagen auf dem dritten Platz landet Titus Weber (168). In der weiblichen Konkurrenz sind leider nur zwei Teilnehmerinnen angetreten, was den Erfolg von Cosima von Arnswaldt aber keineswegs schmälern soll. Mit zwei ordentlichen Runden und 212 Schlägen siegte sie vor Lara Gehring (230 Schläge).

Bei der Abendveranstaltung mit Siegerehrung ließ es sich Bürgermeister Hans Reichart nicht nehmen, den alljährlichen Sieger des Mindel-Masters-Cup zu küren. Dieser große Pokal wurde von der Marktgemeinde Jettingen-Scheppach gestiftet und geht an denjenigen Golfspieler, der im Vergleich zu seinem Handicap am besten spielt. Dies hat mit insgesamt 78 Nettopunkten unser Jugendclubmeister Patrick Oberlander geschafft! Herzlichen Glückwunsch.

Spielführer Jürgen Käser, Präsident Joachim Lichtblau und Bürgermeister Hans Reichart (r.) gratulieren Patrick Oberlander zum Mindel-Masters-Cup