+49 (0) 82 25 / 30 30 | info@golf-klingenburg.de

 MENÜ

Am vergangenen Wochenende ist unsere 1. Damenmannschaft, sowie die 1. Herrenmannschaft in die neue Saison gestartet. Die Damen starten nach dem Abstieg 2018 in der 1. Bezirksliga und bekommen es mit dem Allgäuer G&LC, Golfclub Augsburg, Golfclub Waldegg-Wiggensbach und dem Golfclub Memmingen zu tun. Ob es für den direkten Wiederaufstieg reicht, wird sich zeigen, möglich ist es auf alle Fälle. Unsere Herren sind im letzten Jahr knapp am Aufstieg in die Regionalliga gescheitert und nehmen dieses Jahr einen erneuten Anlauf. Die gegnerischen Teams kommen aus Ulm, Neu-Ulm, Leitershofen und dem Golfclub Hetzenhof.

Damen werden Zweiter in Augsburg

Bei nasskalten Bedingungen in Augsburg waren keine Spitzenergebnisse zu erwarten. Das Ziel war, das Beste aus der Situation heraus zu holen und so viele Gegnerinnen wie möglich hinter sich zu lassen. Am Ende des Tages mussten unsere Damen um Mannschaftsführerin Claudia Glogger nur dem Allgäuer Golf- und Landclub den ersten Platz überlassen. Mit ddiesem Ergebnis ist eine gute Ausgangsposition für den weiteren Saisonverlauf geschaffen. Gespielt haben Monique Löhlein (+15 Schläge über Par), Anna Grimminger (+24), Karin Schmid (+25), Claudia Glogger (+25), Sabrina Rauch (+29) und Claudia Prommersberger-Fischer (+42). Nächster Spieltag ist am 26. Mai beim Golfclub Memmingen.

>> zu den Ergebnissen

Herren erwischen einen durchwachsenen Start und werden Dritter

Wie schon die Damen mussten sich auch unsere Herren bei ungünstigen Witterungsbedingungen zurecht finden. Nach hartem Kampf und sehr engen Endergebnissen auf einem schwierigen Platz sprang am Ende ein dritter Platz heraus. Tagessieger wurde der GC Ulm vor Neu-Ulm. Die Plätze vier und fünf belegten der GC Hetzenhof und der GC Leitershofen. Gespielt haben unsere Herren mit folgenden Einzelergebnissen: Tobi Oßwald (+9), Hubert Reßler (+10), Marc Gratzl (+11), Reimund Dirr (+12), Tom Ruess (+12), Felix Oberfrank (+13), Niko Beranek (+16), Matu Lampe (+18). Am 26. Mai geht es dann zum NGC Neu-Ulm.

>> zu den Ergebnissen