Unsere Klingenburger Herren freuen sich immer sehr, wenn wieder ein „Offener“ Nachmittag ansteht und ganz besonders sogar, wenn dahinter der Baustoffmarkt Gersthofen steht. Fast 70 Teilnehmer folgten der Einladung und wurden mit einem rundum perfekten Golftag belohnt.

Geschäftsführer Philipp Matthiessen (r.) freut sich mit den Teilnehmern

Wie schon in den Vorjahren ließen die beiden Geschäftsführer Lutz und Philipp Matthiessen keine Wünsche offen. Mehrere Half-Way-Stationen sorgten für die nötige Kraft und Erfrischung an diesem sonnigen Juli-Tag. Selbstgemachter Kuchen und zünftige Landjäger, dazu kühle Getränke aller Sorten.

In der Bruttowertung setzte sich der Augsburger Daniel Prazak mit 33 Punkten vor Jürgen Käser und Julian Oberfrank durch (je 30 Brutto). Die Nettoklasse A gewann Hardy Erletz (39) vor Jürgen Käser (38) und Julian Oberfrank (36). Spannend ging es in der zweiten Nettoklasse zu: Hier war Ralf Wörle im Stechen mit 38 Punkten der Glücklichere vor Ernst Feil. Auch der dritte Platz musste im Stechen entschieden werden. Durchgesetzt hat sich hier Karl-Heinz Both.

Eine richtig gute Runde spielte Günter Merkle, der sich mit 43 Nettopunkten erstmals unter die „magische“ Handicap-Hürde 36 spielte. Dies bedeutete gleichzeitig den Sieg in der Nettoklasse C vor Peter Seibert (38) und Jürgen Freitag (35).

Herrliche Bedingungen für die Teilnehmer

Bei so einem großen Turnier dürfen natürlich die Sonderwertungen auch nicht fehlen. Neben dem Longest Drive (Sieger Julian Oberfrank) und dem Nearest to the Pin (Sieger Paul Hartinger) wurde an Bahn 13 die beliebte Sonderwertung Nearest to the „Gockel“ ausgespielt. Gewinner war Jürgen Käser mit 6,12 Meter.

Beim gemeinsamen Abendessen und einer tollen Siegerehrung mit vielen attraktiven Preisen fand der gesponserte Herrennachmittag einen würdigen und schönen Abschluss. Wir bedanken uns ganz herzlich für das Engagement der Familie Matthiessen und freuen uns schon auf’s nächste Mal.

Sieger der diesjährigen "Gockel"-Sonderwertung: Spielführer Jürgen Käser