+49 (0) 82 25 / 30 30 | info@golf-klingenburg.de

 MENÜ

Die Überraschung blieb aus. Hubert Reszler und sein Partner Marc Gratzl setzen sich erwartungsgemäß durch und holen den Titel der diesjährigen Vierer-Clubmeisterschaft. Zweiter wurden die Mannschaftskollegen Tobias Oßwald (Einzel-Clubmeister 2019) und Reimund Dirr. In der Nettowertung spielen zweimal zwei Brüder ganz groß auf.

Vierer-Clubmeisterschaften im GC Schloss Klingenburg

Mit Runden von 71 (Auswahldrive) am Samstag und 75 (Klassischer Vierer) am Sonntag brachten Reszler /Gratzl ein Ergebnis von 146 Schägen ins Clubhaus und hatten damit sechs Schläge Vorsprung auf die Zweitplatzierten Tobi Oßwald / Reimund Dirr. Ebenfalls 152 Schlägen, aber im Stechen unterlegen waren die beiden Brüder Felix und Julian Oberfrank. [Das Ergebnis des Klassischen Vierers wurde höher bewertet].

In der Nettowertung gelang den Brüdern Thomas und Philipp Lindauer eine harausragende erste Runde am Samstag (61 Nettoschläge, -12), setzten am Sonntag nochmal 70 Nettoschläge hinterher und gewannen den Titel "Vierer-Nettoclubmeister" mit -15,0 Schlägen souverän vor Felix und Julian Oberfrank -2,5 Schläge.

Den dritten Platz sicherten sich die beiden Titelverteidigerinnen der Nettoklasse mit -2,0 Schlägen - Carolin Gruler und Chiara Häuser. Der vierte Rang ging an das Duo der ersten Herrenmannschaft Max Offermann / Tom Ruess.

Die Vierer-Clubmeister 2019 - Hubert Reszler (2.v.l.) und Marc Gratzl (3.v.l)

Bei der Siegerehrung bemängelte Spielführer Jürgen Käser die geringe Teilnehmerzahl von nur 42 Teilnehmern (21 Teams) und nahm für's nächste Jahr die Mitglieder und Mannschaftsspieler in die Pflicht: "Es ist eine interne sportliche Meisterschaft, bei der die besten Spieler des Clubs aufeinander treffen und geehrt werden. Bei einem solchen Event ist es schade, dass man von einigen Mannschaften im Club sehr wenig bis gar keine Spieler gesehen hat."

Positiv hingegen: Der Zustand des Platzes wurde von allen Teilnehmern in höchsten Tönen gelobt. So gute Fairways und Grüns sehen die Mitglieder seltenst, wenn sie mal auswärts spielen! Herzlichen Dank dafür an unsere Platzmannschaft um Head-Greenkeeper Josef Rudhart.

Nettoclubmeister: Thomas und Philipp Lindauer, zusammen mit Spielführer Jürgen Käser (l.) und Präsident Joachim Lichtblau (r.)