+49 (0) 82 25 / 30 30 | info@golf-klingenburg.de

 MENÜ

Am vergangenen Wochenende fand der 5. Spieltag der Deutschen Golf Liga statt. Die Herren mussten sich beim Kampf um den Aufstieg knapp geschlagen geben, die Damen steigen vorzeitig nach einem einjährigen Gastspiel aus der Oberliga wieder ab.

Unsere Herren AK 50 gewinnen am letzten Spieltag souverän zu Hause auf der Klingenburg und steigen in die 3. Liga auf. Herzlichen Glückwunsch an Kapitän Walter Gehring und sein Team.

Es war ein spannender letzter Spieltag der Herren AK 65, der leider nicht belohnt wurde. Unser Team um Kapitän Johann Amann steigt aus der 2. Liga ab und muss im kommenden Jahr in der 3. Liga um Punkte kämpfen.

Die Klingenburger Mannschaft wird am 4. Spieltag beim GC Hochstatt Zweiter und kann weiter vom direkten Wiederaufstieg in die Regionalliga träumen. Allerdings ist dafür am letzten Spieltag (5. August in Owingen-Überlingen) eine Platzierung vor dem GC Waldegg-Wiggensbach mit mindestens drei Schlägen Vorsprung nötig.

Zum Saisonabschluss mussten unseren Damen beim GC Hellengerst antreten, die Herren fuhren nach Augsburg auf die GolfRange.

Unsere AK50-Mannschaft kehrt mit einem Auswärtssieg aus Türkheim nach Hause und hat nun am letzten Spieltag auf der heimischen Klingenburg alle Trümpfe für den Aufstieg selbst in der Hand.

In Abwesenheit des Mannschaftskapitäns Johann Amann erspielten unsere AK65-Senioren im Allgäuer G&LC ein tolles Mannschaftsergebnis und schafften den zweiten Platz hinter dem GC Leitershofen.

Sensationeller 2. Platz für unsere Klingenburger Damen in Ottobeuren

Unsere Klingenburger Damen um Mannschaftsführerin Karin Schmid kehren erfolgreich vom 3. Spieltag beim Allgäuer G&LC zurück. Mit ein bisschen mehr Glück wäre sogar die Sensation vom Tagessieg drin gewesen.

Herren schaffen vorzeitigen Klassenerhalt

In der 3. Bayerischen Golfliga war das vorrangige Ziel für unsere Herren 30, die Liga zu halten. Dies ist nun bereits vor dem letzten Spieltag gelungen und so kann man ganz entspannt ins Saisonfinale gehen. Alle anderen Entscheidungen sind ebenfalls schon gefallen. Meister und Aufsteiger wird der Golfclub Waldegg-Wiggensbach, Die GolfRange auf Augsburg steht als Absteiger fest.